Nächste Termine

NOEVENTS

Anzahl Besucher

Heute0
Gestern9
Woche80
Monat159
Insgesamt30533

Anmeldung interner Bereich

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Grenzland 2012


60 Jahre Spielmannszug Wertherbruch
Samstag, den 14. Januar 2012 um 17:31 Uhr

Ein wahrer Grund, groß Anfang August zu feiern! Aus nah und fern kamen unsere Gäste, nicht nur die Wertherbrucher Bevölkerung nahm Anteil an unserem Jubiläum. Mit von der Partie waren auch befreundete Spielmannszüge und Schützenvereine aus der Nachbarschaft.

Der Abend stand dann auch unter dem Motto „Spielmannszug Wertherbruch & Freunde“! Zum ersten Mal trat der „Stadt-Spielmannszug Hamminkeln“ vor großem Publikum auf. Er bestand aus rund 80 Musikern, die sonst in den Spielmannszügen Dingden-Lankern, Mehrhoog und Wertherbruch sowie den Tambourkorps in Hamminkeln und Brünen musizieren.

Extra aus Rheinland-Pfalz war der Musikzug „Blau-Weiß Leutesdorf“ angereist, um zu gratulieren und sein Können in Wertherbruch zu präsentieren. Begrüßt wurden die zahlreichen Gäste von Hermann Thesing, unserem Vereinsvorsitzenden. Bürgermeister Holger Schlierf überbrachte die Glückwünsche der Stadt und erklärte: „Wertherbruch kann stolz auf seinen Spielmannszug sein!“

In der voll besetzten Bürgerhalle gab es ein tolles Konzert mit einer Musikauswahl, die von Balladen über Popsongs bis zu klassischen Märschen reichte. Den Auftakt machte der Stadtspielmannszug mit dem Eurovisie-Marsch des Franzosen Marc-Antoine Charpentier. Rassig ging es weiter mit dem Stück „El Camino“, einem feurigen Paso Doble. Andre Loker vom Spielmannszug Dingden-Lankern und Karin Steenstra vom Musikzug Wertherbruch wechselten sich auf dem Dirigentenpodium ab und koordinierten perfekt das musikalische Zusammenspiel der einzelnen Musiker.

Wir waren sehr zufrieden mit der Resonanz an unserem Jubiläumsabend! Wegen der instabilen Wetterlage mussten wir uns schweren Herzens dazu entschließen, unserem Jubiläumsabend sowie das anschließende Biwak in der Bürgerhalle durchzuführen! Nocheinmal ein herzliches Dankeschön an unsere Wertherbrucher Dorfgemeinschaft für euer Verständnis.

Bilder finden sie hier!