Spielgemeinschaft mit dem Spielmannszug Dingden-Lankern

Anfang des Jahres unterhielten sich die beiden Vorsitzenden Annegret Schulten und Daniela Siemen. Wie es bei Auftritten in der Saison so ist; es kommt schon mal zu terminlichen Überschneidungen sei es aus privaten oder beruflichen Gründen bei den Musikern. Dann ist die Spielstärke nicht immer gegeben.

Aber warum aus der Not nicht eine Tugend machen. Die Kooperation der Musiker des Spielmannszuges Dingden-Lankern und des Spielmannszuges Wertherbruch wurde mit den musikalisch verantwortlichen Leitern besprochen, schnell war ein Konzept erarbeitet.

Die erste gemeinsame Probe fand dann Anfang April im Feuerwehrhaus in Wertherbruch statt. 2 Märsche steuerte jeder Verein hinzu. Für die Lankerner wurden die Stücke “Mars der Medici” und “Lexington” neu aufgelegt, für die Wertherbrucher die Märsche “Gruß an Würzburg” und “Military Escort”.

Bereits Anfang Mai wurde dann der erste Auftritt beim St. Antonius Schützenverein in Nordbrock bestritten. Es folgte der gemeinsame Auftritt beim St. Johannes Männerschützenverein Dingden. Alle Musiker sind sich einig: Diese Spielgemeinschaft macht viel Spaß und hat schon gute Auftritte hervorgebracht.

 

Dieser Beitrag wurde unter ` veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.